Deutsch

In Hesse, Rheinhessen, Palatinate and Frankonia the ‚Wellfleisch‘ is not simple cooked pork meat as in the rest of Germany, only cooked meat from the pig’s head may be called so. If you have problems with the fat taste the very lean pork cheeks. Serve either simply with a bun or with sauerkraut. To get a nice red color, you can use pickling salt instead normal salt in the cooking water.
The sauerkraut I have found in an Egyptian Arab group in Facebook. Earlier recipes were a very roundabout with a large earthenware jug and a wooden pestle, which I do not own both and I have no room for it. So I found the idea to make it right in the glass was all right. Some empty pickle jars are with us always around, so the containers were at hand.

Meat

2 servings

Ingredients:
½ pig’s head
2 pigs‘ feet
water
Pickling salt as needed

Preparation:
Place the head and the feet in a large pot and fill 3/4 full with water. Remove the meat out again, boil the water, slightly salted with pickling salt. Put meat back into the pot and cook for two hours. Take the head out and set aside, cook the paws an additional hour. Cut meat from head off the bones into large pieces.

Preparation time: 2 1/2 hours

Sauerkraut

4 servings

Ingredients:
1 kg of white cabbage
3 tablespoons salt
Preparation:
Slice cabbage very finely, mix with the salt and knead vigorously. The cabbage has to be quite soft. Pour into glasses and press firmly. Set the glasses into a container, as emerges fluid through the fermentation process. After 4 – 5 weeks, the process is complete and the sauerkraut can be eaten.

Preparation time: 5 weeks

All together

2 servings

Ingredients:
500 g Sauerkraut
5 juniper berries, crushed
2 bay leaves
1 onion in strips
2 garlic cloves
1 tablespoon lard
1 cup white wine
1 slice of smoked bacon
½ of the meat from the head
1 cooked pigs‘ foot
1 small liver sausage
1 small blood sausage

Zubereitung:
Wash sauerkraut with cold water. Fry onion until translucent in hot lard. Add drained sauerkraut and fry short. Pour wine, add juniper berries, bay leaves, garlic and bacon. Boil for one hour. After 3/4 of the hour add the meat and let get hot. Set the pot aside the fire and add the sausages for 5 minutes, turn and wait another 5 minutes.
Serve with boiled potatoes, mashed potatoes or a bun.

Preparation time: 1 hour 10 minutes

English

In Hessen, Rheinhessen, der Pfalz und in Franken ist Wellfleisch nicht einfach gekochtes Schweinefleisch, wie im übrigen Deutschland, nur gekochtes Fleisch vom Schweinekopf darf sich hier so nennen. Wer mit dem Fett Probleme hat, hält sich an die ganz mageren Schweinebäckchen. Serviert wird das entweder einfach so mit einem Brötchen oder aber aufwändiger mit Sauerkraut. Um eine schöne rote Farbe zu erhalten, kann man den Kopf in Pökelsalz anstatt normalem Salzwasser garen.
Das Sauerkraut habe ich aus einer ägyptisch arabischen Gruppe in Facebook. Frühere Rezepte waren schon etwas aufwändig mit einem großen Steingutkrug und einem Holzstößel, was ich beides nicht besitze und ich auch keinen Platz dafür habe. So kam mir die Idee, das direkt im Glas reifen zu lassen ganz recht. Einige leere Gurkengläser stehen bei uns immer rum, so waren auch gleich die Behältnisse bei der Hand.

Fleisch

2 Portionen

Zutaten:
½ Schweinekopf
2 Schweinepfoten
Wasser
Pökelsalz nach Bedarf
1 Scheibe geräucherter Bauchspeck
1 kleines Leberwürstchen
1 kleines Blutwürstchen

Zubereitung:
Den Kopf und die Pfoten in eine großen Topf legen und zu 3/4 mit Wasser auffüllen. Fleisch wieder heraus nehmen, das Wasser aufkochen, schwach mit dem Pökelsalz salzen. Fleisch wieder hinein legen und zwei Stunden kochen. Den Kopf heraus nehmen und beiseite stellen, die Pfoten eine weitere Stunde kochen.

Zubereitungszeit: 2 1/2 Stunden

Sauerkraut

4 Portionen

Zutaten:
1 kg Weißkohl
3 EL Salz

Zubereitung:
Weißkraut ganz fein hobeln, mit dem Salz vermischen und kräftig verkneten. Das Kraut muss ganz weich werden. In Gläser füllen und fest pressen. Die Gläser in einen Auffangbehälter stellen, da durch den Gärvorgang Flüssigkeit austritt. Nach 4 – 5 Wochen ist der Vorgang abgeschlossen und das Sauerkraut kann gegessen werden.

Zubereitungszeit: 5 Wochen

Zusammen

2 Portionen

Zutaten:
500 g Sauerkraut
5 Wacholderbeeren, angequetscht
2 Lorbeerblätter
1 Zwiebel in Streifen
2 Knoblauchzehen
1 EL Schmalz
1 Tasse Weißwein
1 Scheibe Speck
½ des Fleisches vom Kopf
1 gekochte Schweinepfote
1 kleine Leberwurst
1 kleine Blutwurst

Zubereitung:
Sauerkraut in kaltem Wasser waschen. Zwiebeln glasig in heißem Schmalz dünsten. Abgetropftes Sauerkraut zufügen und kurz dünsten. Wein angießen, Wacholderbeeren, Lorbeer, Knoblauch und Speck zufügen. Eine Stunde lang kochen. Nach einer 3/4 Stunde das Fleisch auf das Kraut legen und heiß werden lassen. Topf vom Feuer nehmen, die Würstchen für 5 Minuten darauf legen, einmal drehen und weitere 5 Minuten heiß werden lassen.
Mit Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder einem Brötchen servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten