Deutsch

This plate has arisen some years ago on New Years Eve from a spontaneous purchase in the Frankfurt Kleinmarkthalle (small indoor market). Since that time it has become a New Year’s tradition. Exciting is then always the compilation, because no plate is like the others. Inland you have to just take what you get. Since we moved in the fall of 2012 to the Swabians, the tradition had to be canceled twice because I did not know where I could get the ingredients. Now we have discovered the Stuttgart indoor market for us and at least on order is getting everything.

4 servings

Ingredients:
1 large crab
16 oysters
16 large mussels
16 langoustines (lobster crab)
32 beach snails (Bigorneaux)
3 l Court Bouillon (salt water + soup vegetables)
I you can get, a few sprigs of seaweed for decoration

Preparation:
Bring Court Bouillon to a boil, add the crab head first into the boiling broth. Depending on the size 10-15 minutes to cook.. Remove and let cool.
Open oysters, cut meat from the lower tray and put them back.
Mussels can also be served raw like oysters, I cook them for 5 minutes in Court Bouillon. Leave to cool.
If langoustines are alive, put them head over in the court bouillon and cook for 5 minutes.. Allow to cool.
Cook the Bigorneaux in Court Bouillon for 10 minutes.
On a large platter to spread the seaweed, set the crab in the middle and decorate the rest of the seafood all around.
I serve this with a homemade mayonnaise or Rouille and Baguette. The beverage maybe a good Muscadet, a dry white wine from the Loire.

English

Diese Platte ist vor Jahren mal an Silvester aus einem Spontankauf in der Frankfurter Kleinmarkthalle entstanden. Seit der Zeit ist das bei uns an Silvester Tradition geworden. Spannend ist dann immer wieder die Zusammenstellung, da nie eine Platte der anderen gleicht. Im Landesinneren muss man eben nehmen, was man kriegt. Da wir dann im Herbst 2012 zu den Schwaben gezogen sind, musste die Tradition zweimal ausfallen, da ich nicht wusste, woher ich die Zutaten bekommen konnte. Jetzt haben wir für uns die Stuttgarter Markthalle entdeckt und zumindest auf Bestellung ist auch hier wieder so gut wie alles zu bekommen.

4 Portionen

Zutaten:
1 großer Taschenkrebs
16 Austern
16 große Miesmuscheln
16 Langoustines (Hummerkrabben, Kaisergranat, falls möglich noch lebend)
32 Strandschnecken (Bigorneaux)
3 l Court Bouillon (Salzwasser + Suppengrün)
Falls zu bekommen, einige Zweige Seetang

Zubereitung:
Court Bouillon aufkochen, den Taschenkrebs Kopf voraus ins kochende Wasser geben. Je nach Größe 10 – 15 Min. kochen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
Austern öffnen, Fleisch von der unteren Schale lösen und wieder in Selbige geben.
Miesmuscheln kann man ebenfalls nach der Austernmethode servieren, ich koche sie 5 Min. in der Court Bouillon. Danach auskühlen lassen.
Langoustines, falls ausnahmsweise noch lebend, kopfüber in die Court Bouillon geben und 5 Min. kochen. Auskühlen lassen.
Die Bigorneaux in der Court Bouillon 10 Min. kochen.
Auf einer großen Servierplatte breitet man den Tang aus, setzt in die Mitte den Krebs und dekoriert drum herum die restlichen Meeresfrüchte.
Dazu serviere ich eine selbst gemachte Mayonnaise oder Rouille und Baguette. Fehlen dazu darf auf keinen Fall ein guter Muscadet.