Joes Cookbook

Recipes for everyday and the special - Rezepte für jeden Tag und das Besondere

Kategorie: Bayern

Regensburger sausage salad – Regensburger Wurstsalat

Deutsch

At the Oktoberfest this is a snack with a bread roll or a pretzel. At home you can make a full meal together with fried potatoes.

2 servings

Ingredients:
3 Regensburger sausages (a bologna like coarse bockwurst)
2 gherkins
1 onion
10 black peppercorns
1 tsp prepared mustard
1 tbsp sunflower oil
2 tablespoons good vinegar of your choice
salt
optional some tomatoes, cut in slices

Preparation:
Cut sausage and gherkins into slices, onion into fine cubes. Coarsely crush peppercorns. Mix all ingredients well, place in a sealable bowl and let marinate at least one hour.
Serve with fried potatoes.

Preservation time: 1 hour 15 minutes

English

Auf dem Oktoberfest ist das eine Brotzeit mit einem Brötchen oder einer Brezel. Zuhause kann man daraus eine vollwertige Mahlzeit zusammen mit Bratkartoffeln machen.

2 Portionen

Zutaten:
3 Regensburger Würstchen
2 Gewürzgurken
1 Zwiebel
10 schwarze Pfefferkörner
1 TL Senf
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL guten Essig nach Wahl
Salz
Optional einige Tomaten in Scheiben geschnitten

Zubereitung:
Würstchen und Gurken in Scheiben, Zwiebel in feine Würfel schneiden. Pfefferkörner grob zerdrücken. Alle Zutaten gut mischen, in eine verschließbare Schüssel geben und mindestens eine Stunde ziehen lassen.
Mit Bratkartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Min.

Obatzda – Bavarian cheese cream – Bayerische Käsecreme

Deutsch

Originally, in the recipe old leftover cheese, mainly Camembert was processed, made palatable again by the addition of butter and spices.
Obatzda or Obatzder literally means pressed together, mixed.

4 servings

Ingredients:
200 g of a very ripe Camembert
100 g soft butter
1 small onion
salt
1 pinch of pepper
2 tablespoons sweet or hot paprika powder
some onion rings
salt stems or pretzels

Preparation:
Mash Camembert and butter together with a fork. Cut onion into small cubes, mix with pepper and paprika into the cheese mass. Season with salt. Arrange on a plate and garnish with onion rings and salt stems or pretzel.

Preparation time: 10 minutes

English

Ursprünglich wurden in der Rezeptur alte Käsereste, hauptsächlich Camembert verarbeitet, die durch die Zugabe von Butter und Gewürzen wieder schmackhaft gemacht wurden.
Obatzda oder Obatzder heißt wörtlich Angebatzter, Angedrückter, Vermischter.

4 Portionen

Zutaten:
200 g sehr reifer Camembert
100 g weiche Butter
1 kleine Zwiebel
Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Paprika edelsüß
einige Zwiebelringe
Salzstängel oder kleine Salzbrezeln

Zubereitung:
Camembert und Butter zusammen mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebel in feine Würfel schneiden, zusammen mit Pfeffer und Paprika unter die Käsemasse mischen. Mit dem Salz nochmals abschmecken. Auf einem Teller anrichten und mit Zwiebelringen und Salzstängeln dekorieren.

Zubereitungszeit: 10 Min.

Grilled pork knuckle – Gegrillte Schweinshaxe

Deutsch

Grilled pork knuckle

The pork knuckle is also a traditional Oktoberfest dish. It is grilled like the ‚Wiesnhendl‘ on upright heaters on long skewers. The knuckle is perfect through the crispy crust that forms during grilling if the knuckle has either very long layed in water or was pre-cooked. Again, the same method of applying spices is used as on the ‚Wiesnhendl‘ and ‚Steckerlfisch‘ by liquid or brown butter is mixed with the spices and the knuckles are coated with it.
A knuckle can get 2 servings by let them cut from the butcher in two slices. A good eater, however, should also eat a knuckle alone.

2 servings

Ingredients:
1 pork knuckle
2 tablespoons curing salt (not really necessary but keeps the meat red, you can use normal salt instead)
50 g butter
1 tablespoon salt
1 tsp pepper
1 tablespoon hot paprika

Preparation:
Boil the knuckle parts in water/curing salt one hour, allow to cool slightly. Melt the butter and mix well the remaining spices in it. Coat the knuckle pieces from all sides thick with the butter. Broil in oven 15 minutes with 180°, then turn around again and cook 15 minutes 180° without grill. Turn again (rind side up) and for about 10 minutes turn the oven to the highest temperature with the grill.

Preparation time: 1 hour 40 minutes

Bavarian kraut

Bavarian kraut is no sauerkraut. It’s white cabbage with caraway seed, boiled in white wine.

2 servings

Ingredients:
400 g white cabbage
1 tablespoon lard
salt
black pepper
2 tablespoons caraway seed
150 ml white wine

Preparation:
Clean the cabbage and cut into fine slices. Heat the lard and roast the cabbage to a light-brown. Add salt, pepper, caraway and wine. Bring to a boil and simmer for about 45 minutes, in the meantime control the liquid.

Preparation time: 1 hour

Bread dumplings

2 servings

Ingredients:
150 g dried white bread, cutted into dices
100 ml milk
1 egg
salt
black pepper
1 tablespoon marjoram

Preparation:
Heat the milk until steaming, soak the bread and let cool down. When cold, add the egg and the spices, mix well. Spread on a cling film, turn round to form a roll. For safety wrap in aluminium foil. Bring enough water to a boil, set the roll in and let simmer for 20 minutes. Turn off the foils and cut into slices. Use as is or fry in a little oil in a pan.

Preparation time: 1 hour 20 minutes

Gravy

Whenever I roast meat in the oven, the roast residue is left in the roasting pan. I collect these in the fridge and prepare it according to my needs to a gravy.

2 servings

Ingredients:
1 tablespoon roast residue
1 tablespoon tomato paste
1 tablespoon flour
salt
pepper
1 teaspoon sugar

Preparation:
Heat the roast residue in a pan and fry tomato paste and flour until brown. Stir with a whisk 150 ml water, season with salt, pepper and sugar. Bring to a boil and simmer for 20 minutes. If you don’t use the gravy to the bread dumplings, you can add a tablespoon marjoram.

Preparation time: 25 minutes

English

Gegrillte Schweinshaxe

Die Schweinshaxe ist ebenfalls ein traditionelles Oktoberfestgericht. Sie werden wie auch das Wiesnhendl an aufrecht stehenden Heizelementen auf langen Spießen gegrillt. Perfekt wird die Haxe durch die knusprige Kruste, die sich beim Grillen bildet, wenn die Haxe entweder sehr lange in Wasser gelegen hat oder vorgekocht wurde. Auch hier wird wieder die gleiche Würzmethode wie bei dem Wiesnhendl und dem Steckerlfisch verwendet, indem flüssige oder braune Butter mit den Gewürzen gemischt wird und die Haxen damit eingestrichen werden.
Damit aus einer Haxe 2 Portionen werden können, lässt man sie sich am besten vom Metzger gleich in zwei Scheiben sägen. Ein guter Esser sollte allerdings auch eine Haxe alleine schaffen.

2 Portionen

Zutaten:
1 Schweinehinterhaxe
2 EL Pökelsalz (nicht unbedingt nötig aber das Fleisch behält seine rote Farbe, normales Kochsalz geht auch)
50 g Butter
1 EL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL Paprika rosenscharf

Zubereitung:
Die Haxenteile in Pökelsalzlösung eine Stunde kochen, etwas auskühlen lassen. Butter schmelzen und die restlichen Gewürze darin gut verrühren. Die Haxenstücke von allen Seiten dick damit einstreichen. Im Backofen 15 Min. bei 180° grillen, danach umdrehen, erneut 15 Min. bei 180° ohne Grill garen. Erneut umdrehen (Schwarte nach oben) und für ca. 10 Min. den Backofen auf die höchst mögliche Temperatur schalten und den Grill dazu schalten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 40 Min.

Bayerisch Kraut

Bayerisch Kraut ist kein Sauerkraut. Es ist Weißkohl mit Kümmel, in Weißwein gekocht.

2 Portionen

Zutaten:
400 g Weißkohl
1 EL Schmalz
Salz
schwarzer Pfeffer
2 Esslöffel Kümmel
150ml Weißwein

Zubereitung:
Kohl säubern und in feine Streifen schneiden. Das Schmalz erhitzen und den Kohl hellbran anbraten. Salz, Pfeffer, Kümmel und Wein zugeben, zum Kochen bringen und für etwa 45 Minuten köcheln lassen, in der Zwischenzeit die Flüssigkeit kontrollieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Semmelknödel

2 Portionen

Zutaten:
150 g getrocknetes Weißbrot, in Würfel geschnitten
100 ml Milch
1 Ei
Salz
schwarzer Pfeffer
1 EL Majoran

Zubereitung:
Die Milch erhitzen bis sie dampft, über das Brot gießen und abkühlen lassen. Wenn kalt, das Ei und die Gewürze unter mischen. Auf einer Frischhaltefolie ausbreiten, eine Rolle daraus drehen. Zur Sicherheit in Alufolie wickeln. Genug Wasser zum Kochen bringen, die Rolle hineinlegen in und für 20 Minuten köcheln lassen. Die Folien entfernen und in Scheiben schneiden. Entweder direkt verwenden oder in wenig Öl in einer Pfanne braten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten

Bratensauce

Immer, wenn ich Braten im Ofen zubereite, bleibt der Bratenrest in der Fettpfanne übrig. Diesen sammle ich im Kühlschrank und bereite daraus nach Bedarf eine Bratensauce.

2 Portionen

Zutaten:
1 EL Bratenrückstand
1 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
1 Teelöffel Zucker

Zubereitung:
Den Bratenrest in einer Pfanne erhitzen und Tomatenmark und Mehl darin braun braten. Mit dem Schneebesen 150 ml Wasser unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen. Falls die Sauce nicht zu den Semmelknödeln gereicht wird, kann ein EL Majoran mit gekocht werden.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Bavarian potato salad – Bayerischer Kartoffelsalat

Deutsch

The Bavarian potato salad is quite easy to prepare, just potatoes, onion, vinegar, oil, pepper, salt and parsley. No mayonnaise, no vinaigrette, sometimes with broth. Because it is relatively low in calories, it goes with almost everything short fried, whether meat, sausage or fish. In an emergency, presumably to tofu (if you eat something like that at all).

4 servings

Ingredients:
1 kg waxy potatoes (Yukon gold in Canada and the U.S.)
5 tablespoons oil
2 tablespoons wine vinegar
salt
pepper
½ bunch of parsley

Preparation:
Cook potatoes the day before in the shell for 30min., let cool well overnight. Peel and cut into slices, place in a bowl. Chop parsley coarsely and add along with the remaining ingredients to the potatoes and stir well. Rest for at least one hour.

Preparation time: 1 day

English

Der bayerische Kartoffelsalat ist recht einfach in der Zubereitung, einfach Kartoffeln, Zwiebel, Essig, Öl, Pfeffer, Salz und Petersilie. Keine Mayonnaise, keine Vinaigrette, manchmal mit Brühe. Da er relativ kalorienarm ist, passt er zu fast allem kurz gebratenen, ob Fleisch, Wurst oder Fisch. Im Notfall vermutlich auch zu Tofu (wenn man sowas überhaupt isst).

4 Portionen

Zutaten:
1 kg festkochende Kartoffeln
5 EL Öl
2 EL Weinessig
Salz
Pfeffer
½ Bund Petersilie

Zubereitung:
Kartoffeln am Vortag in der Schale 30 Min. kochen, über Nacht gut auskühlen lassen. Schälen und in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben. Petersilie grob hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten zu den Kartoffeln geben und gut umrühren. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Zubereitungszeit: 1 Tag

Skewered fish – Steckerlfisch

Deutsch

The skewered fish is also a culinary Oktoberfest attraction like the whole roasted ox. For this purpose, a long pit of 20 – 30 cm depth is excavated and filled with charcoal. When white ash is on the charcoal, the skewered fish are stuck in the ground before the fire and grilled on both sides. Use mackerel, trout or native Bavarian Renken as fish.
Serve with the good Bavarian potato salad.

2 servings

Ingredients:
2 fish, person sized (mackerel, trout, whitefish)
50 g butter
1 tablespoon salt
1 tablespoon hot paprika
1 tsp black pepper
2 bamboo sticks (from the florist)

Preparation:
Lay bamboo sticks at least one hour in water. Fish, if necessary, scale and wash well. Melt butter in a saucepan, add spices and stir well. With a pastry brush first brush abdominal cavity and then on both sides. Pierce every fish with the bamboo stick and grill the fish over a charcoal grill on each side for 5 minutes.

Preparation time: 1 hour

English

Der Steckerlfisch ist ebenfalls eine kulinarische Oktoberfest Attraktion wie der ganze gebratene Ochse. Dazu wird eine lange Grube von 20 – 30 cm Tiefe ausgehoben und mit Holzkohle gefüllt. Wenn diese dann soweit herunter gebrannt ist, dass weiße Asche darauf liegt, werden auf Stöcke aufgespießte Portionsfische davor in die Erde gesteckt und nacheinander von beide Seiten gegrillt. Als Fische eignen sich Makrelen, Forellen oder die fast nur in Bayern heimischen Renken.
Dazu gibts dann den guten bayerischen Kartoffelsalat.

2 Portionen

Zutaten:
2 Portionsfische (Makrele, Forelle, Renke)
50 g Butter
1 EL Salz
1 EL Paprika rosenscharf
1 TL Pfeffer
2 Bambusstäbe (aus dem Blumenladen)

Zubereitung:
Bambusstäbe mindestens eine Stunde in Wasser einlegen. Fische, wenn nötig, schuppen und gut auswaschen. Butter in einem Topf schmelzen lassen, Gewürze zugeben und gut umrühren. Mit einem Backpinsel zuerst den Bachraum und danach beide Seiten bepinseln. Einen Bambus durch jeden Fisch stechen und die Fische über dem Holzkohlengrill von jeder Seite 5 Min. grillen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Munich Weisswurst – Münchner Weißwurst

Deutsch

The Munich Weisswurst is alleged to occur on February 22, 1857 from a failed veal bratwurst. Opinions are something apart, whether simply the meat was „messed up“ or whether no more sheep cases were available and therefore normal bratwurst cases were used.
The recipe comes really near the taste of the Munich Weisswurst, unfortunately the veal face for the normal man is not to get. The pork rind create as a perfect substitute.
The ready Weisswurst has no complicate recipe, just bring a little salted water to a boil, set aside the heat, put the sausages in and wait for 10 minutes. Serve with a big pretzel, the sweet mustard and maybe a sliced salted radish.
The recipe below I have invented, because nowaday no manufacturer makes his Weisswurst with veal.

8 servings

Ingredients:
750 g lean veal
500 g pork belly, derinded, boneless
375 g pork back fat
125 g pork rind
1 large onion
35 g salt
2 bunch parsley
plenty of freshly ground pepper
plenty of freshly grated nutmeg
2 lemons, organic, untreated
200 ml ice-cold milk
4 m bratwurst casings

Preparation:
Cook rinds at least one hour soft in salted water. In the last 10 minutes add the peeled onion. Leave to cool. Cut the meat, fat and rind in goulash cubes and place in a large enough bowl along with the onion. Add salt, pepper and nutmeg and the lemon zest. Rip off the parsley stems and admit the leaves. Mix all the ingredients and place in the freezer for two hours.
Grind meat through the raw disc, knead with your hands and set again for at least an hour in the cold.Then grind through the fine disc and cool again. In a food processor respectively give an appropriate amount of sausage meat, a strong shot of milk to it and chop to a fine mass. The milk should be completely exhausted at the end. Fill with the grinder or a sausage filler in the casings and turn about 12 cm long sausages.
On the day of production, the sausages are steamed at about 80° C for at least 20 minutes. This is difficult to achieve with normal kitchen utensils. I therefore bring salted water (like pasta water) once to a boil, take it off the heat, put the sausages in and let the whole thing stay for 20 minutes. A part can be eaten fresh, the rest migrates packaged portioned in the freezer. Storage time is a maximum of three months.

Preparation time: 5 hours

English

Die Münchner Weißwurst soll angeblich am 22. Februar 1857 aus einer missglückten Kalbsbratwurst entstanden sein. Die Meinungen gehen da noch etwas auseinander, ob schlicht das Brät „versaut“ wurde oder ob die Schafssaitlinge ausgegangen sind und deshalb normaler Bratwurstdarm verwendet wurde.
Das Rezept kommt geschmacklich der echten Münchner Weißwurst schon recht nahe, leider ist die Kalbsmaske für das Original für den Laien so gut wie nicht zu bekommen. Die Schwarten schaffen da einen passablen Ersatz.
Die fertige Weißwurst braucht kein kompliziertes Rezept. Einfach etwas Salzwasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Wurst 10 Min. einlegen. Dazu reicht man eine große Salzbrezel, den süßen Senf und evtl. gesalzene Rettichscheiben.
Das Rezept unten habe ich mir deshalb ausgedacht, weil kaum noch ein Hersteller seine Weißwurst mit Kalb macht.

8 Portionen

Zutaten:
750 g mageres Kalbfleisch
500 g Schweinebauch, entschwartet, ohne Knochen
375 g Rückenspeck vom Schwein
125 g Schweineschwarten
1 große Zwiebel
35 g Salz
2 Bund Petersilie
reichlich Pfeffer aus der Mühle
reichlich frisch geriebener Muskat
2 Zitronen, Bio, unbehandelt
200 ml eiskalte Milch
4 m Bratwurstdarm

Zubereitung:
Schwarten in Salzwasser mindestens eine Stunde weich kochen. In den letzten 10 Min. die geschälte Zwiebel zugeben. Gut auskühlen lassen. Fleisch, Speck und Schwarten in gulaschgroße Würfel schneiden und in eine ausreichend große Schüssel zusammen mit der Zwiebel geben. Salz, Pfeffer und Muskat darüber geben und das Gelbe der Zitronenschale darüber reiben. Petersilie von den gröbsten Stielen befreien und ebenfalls zugeben. Alles gut vermengen und für zwei Stunden ins Gefrierfach stellen.
Durch die 6er Scheibe des Fleischwolfs geben, gut mit den Händen durch kneten und erneut für mindestens eine Stunde in den Frost stellen. Danach durch die 2er Scheibe wolfen und erneut kühlen. In einen Blitzhacker (Moulinette) jeweils eine passende Menge des Bräts geben, einen kräftigen Schuss Milch dazu und zu einer feinen Masse hacken. Die Milch sollte am Ende ganz aufgebraucht sein. Mit dem Wolf oder einem Wurstfüller in die Därme füllen und ca. 12 cm lange Würstchen abdrehen.
Am Tag der Herstellung werden die Würstchen bei ca. 80° für mindestens 20 Min. gebrüht. Das ist mit normalen Küchenutensilien kaum zu erreichen. Ich koche daher Salzwasser (Wie Nudelwasser) einmal kräftig auf, nehme den Topf vom Feuer, lege die Würste ein und lasse das Ganze für 20 Min. stehen. Ein Teil kann frisch gebrüht verzehrt werden, der Rest wandert portionsweise abgepackt in die Kühltruhe. Aufbewahrungszeit sind maximal drei Monate.

Zubereitungszeit: 5 Stunden

Munich Wiesn chicken – Münchner Wiesnhendl

Deutsch

New interpreted. So you can just eat the chicken with knife and fork, and don’t need to mess around with bones. The parsley, which lays only in the abdominal cavity of the chicken otherwise, can here be eaten with.
The ‚Wiesnhendl‘ gets his special taste from the butter, which is spreaded several times during grilling. And normally there is nothing served with it, only chicken pure. But it’s not forbidden, to eat it together with a roll or potato salad. The last picture shows the ‚Wiesnhendl‘ together with a radish salad.

2 servings

Ingredients:
2 chicken thighs
100 g browned butter
salt
pepper
hot paprika
½ bunch parsley

Preparation:
Chop parsley. Debone chicken leg according to this instruction. Sprinkle the inner sides with salt, pepper and parsley. Roll it up and secure with toothpicks. Season the liquid butter strong with salt, pepper and paprika, apply with a pastry brush on the chicken rolls. Roast at 200° for 15 min. In the oven. Turn, brush with the butter-spice mixture and roast for another 15 min. Turn, brush with spiced butter. Turn on the grill and grill additional 15 minutes.

Preparation time: 1 hour

English

Neu interpretiert. So kann man das Hendl einfach mit Messer und Gabel essen und braucht sich nicht mit den Knochen rum zu plagen. Die Petersilie, die sonst nur im Bauchraum des Hähnchens liegt, kann hier gleich mit gegessen werden.
Das Wiesnhendl bekommt seinen speziellen Geschmack durch das fortwährende Bepinseln mit Butter. Es wird normalerweise pur ohne Beilagen serviert, aber es ist nicht verboten, ein Brötchen oder einen Kartoffelsalat dazu zu essen. Im letzten Bild wird es sogar mit einem Rettichsalat serviert.

2 Portionen

Zutaten:
2 Hähnchenschenkel
100 g braune Butter
Salz
Pfeffer
Paprika rosenscharf
½ Bund Petersilie

Zubereitung:
Petersilie hacken. Hähnchenschenkel nach Anleitung entbeinen. Die Innenseiten mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen und die Petersilie darauf legen. Zusammen rollen und mit Zahnstochern befestigen. Die flüssige Butter kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, mit einem Backpinsel auf die Hähnchenrollen auftragen. Bei 200° 15 Min. im Backofen garen. Umdrehen, mit der Butter-Gewürz-Mischung bestreichen, weitere 15 Min. garen. Erneut umdrehen, mit der Butter bestreichen. Im Backofen den Grill zuschalten und für weitere 15 Min. grillen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Crusted pork roast – Krustenbraten

Deutsch

Pork roast is a German dish? Right, pork roast is a German dish! But there are several forms of the pork roast like German households and German federal states. In northern Germany the pork roast is filled with dried plums (originated in Denmark), in the middle the pork roast is braised in a pan in liquid and the south, especially Bavaria, is the home of the „Krustenbraten“.
The parts of the pork are different, too. I prefer a part of the shoulder, but you can use also pork belly, parts of the leg or even the loin, all with rind.
The roast is accompanied with vegetable of the season or a salad and dumplings (bread or potato).

4 servings

Ingredients:
1 kg pork roast with rind
salt
pepper
2 tablespoons caraway seeds

Preparation:
Put the roast unseasoned with the rind side down in a little water and cook in the oven at 180° for 1 hour. Drain and remove the water, cut the rind of the roast diamond-shaped, without cutting the sheer flesh. Season all sides with salt and pepper. With the rind side upwards set into a baking dish and spread evenly the caraway. Set in the preheated oven at 180° for 1 hour, then shift up to 250° and roast for an halve hour. After that, leave a halve hour in the oven without heat. Pour the gravy into a saucepan, degrease something and with 500 milliliter of water (Or if not too fat, you can use the broth from soaking the rind). Bring to a boil and bind with 1 tablespoon flour, stirred in cold water to a sauce. Season with salt and pepper.

Preparation time: 3 hours

English

Es gibt so viele Arten des Schweinebratens wie es deutsche Haushalte und deutsche Bundesländer gibt. In Norddeutschland gibt es Schweinebraten mit getrockneten Pflaumen gefüllt (in Dänemark entstanden), in der Mitte wird der Schweinebraten mit Flüssigkeit in einem Topf geschmort und der Süden, vor allem Bayern ist die Heimat der Krustenbraten.
Als Fleischteile werden verschiedene Stücke bevorzugt. Ich nehme meist Schulter aber auch Schweinebauch, Teile der Keule oder vom Schweinerücken eignen sich eben so.
Serviert wird der Braten mit Gemüse der Saison oder einen Salat und Knödel (Brot oder Kartoffeln).

4 Portionen

Zutaten:
1 kg Schweinebraten mit Schwarte
Salz
Pfeffer
2 Esslöffel Kümmel

Zubereitung:
Den Braten ungewürzt mit der Schwarte nach unten in ein wenig Wasser legen und im Ofen bei 180° für 1 Stunde garen.
Die Schwarte rautenförmig einschneiden, ohne das schiere Fleisch zu verletzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Schwartenseite nach oben in die Form legen und gleichmäßig mit dem Kümmel bestreuen. Evtl. Wasser nachfüllen und in den vorgeheizten Ofen bei 180° für 1 Stunde stellen, danach auf 250° und eine weitere halbe Stunde braten bis die Schwarte Blasen wirft. Danach für ein halbe Stunde in den Ofen ohne Hitze stellen. Die Soße in einen Topf geben, etwas entfetten und mit Wasser oder Bier auf einen halben Liter auffüllen. Zum Kochen bringen und mit 1 EL Mehl, in kaltem Wasser angerührt, zu einer Soße binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: 3 Stunden

© 2019 Joes Cookbook

Theme von Anders NorénHoch ↑