Hessian apple cookies – Äbbelränzjer

Deutsch

In earlier times, mostly for the apple harvest, this was a popular sweet main course or it replaced the cake with afternoon coffee. The whole thing was of course not as lush as in the photo, as pitted apple slices were simply pulled through a tough pancake batter and fried in hot oil. Nowadays, sugar is affordable for everyone, almost everyone has ice cream in the freezer or makes it in an ice cream maker.
This then became this dessert, which you can pimp up with whipped cream and various fruit or chocolate sauces. Unfortunately, this goes directly from the mouth to the hips, so you should be a little more cautious about it.

2 servings

Ingredients:
3 tbsp flour
1 egg
1 pinch of salt
1 pinch of ground cinnamon
milk
1 apple, peeled, cored and cut into 4 even slices
1 tbsp lemon juice
1 tbsp flour to for the apple slices
3 tbsp oil
powdered sugar
2 balls of vanilla ice cream

Preparation:
Mix the flour, egg, salt and cinnamon with enough milk to make a tough pancake batter. Drizzle the apple slices with lemon juice. Let both rest for about 15 minutes.
Dry the apple slices, pull them through the flour and pancake batter one after the other. Bake until golden in hot oil, drain on paper towels.
Place 2 slices each on a plate, dust them vigorously with powdered sugar and place one ball of ice cream on top of it.

Preparation time: 20 minutes

English

Das war in früheren Zeiten, meistens zur Apfelernte, ein beliebtes süßes Hauptgericht oder hat den Kuchen beim Nachmittagskaffee ersetzt. Das Ganze war natürlich nicht so üppig, wie auf dem Foto, da wurden einfach entkernte Apfelscheiben durch einen zähen Pfannkuchenteig gezogen und in heißem Öl ausgebacken. Heutzutage ist Zucker für jeden erschwinglich, Eis hat fast jeder in seiner Kühltruhe oder macht es in einer Eismaschine selbst.
Daraus ist dann dieser Nachtisch geworden, den man noch mit Schlagsahne und diversen Frucht- oder Schokoladensaucen aufpeppen kann. Leider geht sowas direkt vom Mund auf die Hüften, daher sollte man damit etwas zurückhaltender sein.

2 Portionen

Zutaten:
3 EL Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise gemahlener Zimt
Milch
1 Apfel, geschält, entkernt und in 4 gleichmäßige Scheiben geschnitten
1 EL Zitronensaft
1 EL Mehl zum bemehlen der Apfelscheiben
3 EL Öl
Puderzucker
2 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung:
Mehl, Ei, Salz und Zimt mit soviel Milch verrühren, dass ein zäher Pfannkuchenteig entsteht. Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln. Beides etwa 15 Minuten ruhen lassen.
Apfelscheiben abtrocknen, nacheinander durch Mehl und Pfannkuchenteig ziehen. Im heißen Öl goldgelb ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Jeweils 2 Scheiben auf einen Teller legen, kräftig mit Puderzucker bestäuben und eine Kugel Eis dazu oder darauf legen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten