Kirschenmichel

Deutsch

Originally Kirschenmichel is a leftovers for white bread or rolls. Cherries are used depending on the season, fresh or canned. The home of the Kirschenmichel is from the Rhine-Main area and south over Rheinhessen to the Palatinate, where it is known as Kerscheplotzer.
As a child I hated this dish because I found anyway soaked bread to vomit. The recipe I am presenting here, my parents/grandparents generation would have astounded, who never set such a sophistication in the dish. In my childhood that tasted just after gooey buns with cherries, sorry to my grandparents of Hesse and the Palatinate. I added lemon zest and cinnamon for the taste and baked it a little longer and hotter for the crispiness.

4 servings

Ingredients:
4 bread rolls (dried overnight)
½ l milk
1 slice of rye bread
125 g sugar
125 g butter
3 eggs
Zest of a ½ lemon
1 teaspoon ground cinnamon
3 tablespoons sliced almonds

Preparation:
Cut rolls into slices or cubes and soak in the milk. Separate the eggs. Chop rye bread, add to white bread. Mix with sugar, butter (keep a part of the butter the form), eggyolk, lemon zest and cinnamon into a homogeneous mass. Beat egg whites until stiff. Mix cherries and egg whites gently into the batter. Grease a round baking dish with butter and sprinkle the almonds in it. Give batter into the form and bake for 15 minutes at 200°, then at 180° for 35 minutes.

Preparation time: 1 hour

English

Ursprünglich ist der Kirschenmichel eine Resteverwertung für Weißbrot oder Brötchen. Dazu verwendet man je nach Jahreszeit frische oder konservierte Kirschen. Beheimatet ist der Kirschenmichel vom Rhein-Main-Gebiet und südlich über Rheinhessen bis in die Pfalz und ist dort als Kerscheplotzer bekannt.
Als Kind habe ich dieses Gericht gehasst, weil ich eingeweichtes Brot eh schon zum kübeln fand. Das Rezept, das ich hier vorstelle, hätte auch meine Eltern-/Großelterngeneration in Erstaunen gesetzt, die haben damals nie solche Raffinesse in das Gericht gesetzt. In meiner Kindheit schmeckte das einfach nur nach matschigem Brötchen mit Kirschen, sorry an meine Großeltern von Hessen und der Pfalz.

4 Portionen

Zutaten:
4 Brötchen (über Nacht getrocknet)
½ l Milch
1 Scheibe Schwarzbrot
125 g Zucker
125 g Butter
3 Eier
Abrieb eine ½ Zitrone
1 TL gemahlener Zimt
3 EL gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Brötchen in Scheiben oder Würfel schneiden und in der Milch einweichen. Eier trennen. Schwarzbrot zerkleinern, dazu geben. Zucker, Butter (einen Teil zum buttern der Form aufheben), Eigelb, Zitronenabrieb und Zimt zu einer homogenen Masse verrühren. Eiweiß steif schlagen. Kirschen und Eiweiß vorsichtig unter den Teig mischen. Eine Backform gut mit Butter einfetten, die Mandeln rein streuen und für 15 Min. bei 200° in den Ofen setzen, anschließend bei 180° für 35 Min. fertig backen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde