Basque chicken – Baskisches Huhn

Deutsch

This is a recipe from the early 1980s from the cookbook series „Menü“ by Bertelsmann publishing. That should come from the Spanish part of the Basque country, but whether it is authentic, only the gods or the Bertelsmann publishing house knows.
With the ingredients, I worked rather free muzzle and in the preparation I have chosen my own way. Instead of stewing the whole thing in the pot, I spread the vegetables in a casserole dish and put the chicken pieces on top. This was then braised in the oven, so that I got the skin at least on the top crispy.

2 portions

Ingredients:
1 chicken of 1200 g
olive oil
salt
pepper
1 bell pepper, gutted and diced
100 g cherry tomatoes, halved
150 g of mushrooms, quartered
1 onion cut into coarse cubes
thyme
½ tuber garlic, peeled

Preparation:
Separate legs, breasts and wings from the chicken, cut the carcass into three pieces, fry in oil, as well as the mushrooms and the onions.
Put some oil into a casserole dish, spread all the vegetables on it, lightly salt. The underside of the chicken parts, except the breast pieces, also lightly salt and spread with the skin side up on the vegetables. Season strongly with salt, pepper and thyme and spread the garlic over it. Fry for 45 minutes in the oven at 180° C. Season the breast parts with salt, pepper and thyme from both sides, place in the casserole dish and cook for another 45 minutes.
The original recipe prescribes rice and a salad as side dishes, but at a dish only with its own juice and loads of vegetables, baguette fits for us.

Preparation time: 1 hour 45 minutes

English

Das ist ein Rezept aus den frühen 1980er Jahren aus der Kochbuchreihe „Menü“ vom Bertelsmann Verlag. Das soll aus dem spanischen Teil des Baskenlands stammen, aber ob es authentisch ist, wissen nur die Götter oder der Bertelsmann Verlag.
Bei den Zutaten habe ich eher frei Schnauze gearbeitet und bei der Zubereitung habe ich auch meinen eigenen Weg gewählt. Anstatt das Ganze im Topf zu schmoren habe ich das Gemüse in eine Auflaufform verteilt und darauf die Hähnchenteile gelegt. Das wurde dann im Backofen gegart, so dass ich die Haut zumindest an der Oberseite schön knusprig bekam.

2 Portionen

Zutaten:
1 Hähnchen von 1200 g
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Paprikaschote, entkernt und in Würfel geschnitten
100 g Kirschtomaten, halbiert
150 g Champignons, geviertelt
1 Zwiebel in grobe Würfel geschnitten
Thymian
½ Knolle Knoblauch, geschält

Zubereitung:
Vom Hähnchen Beine, Brüste und Flügel abtrennen, die Karkasse in drei Teile schneiden, in Öl braun braten, ebenso die Champignons und die Zwiebeln.
In eine Auflaufform etwas Öl verteilen, das ganze Gemüse darauf verteilen, leicht salzen. Die Unterseite der Hähnchenteile, außer den Bruststücken, ebenfalls leicht salzen und mit der Hautseite nach oben auf dem Gemüse verteilen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und den Knoblauch darüber verteilen. 45 Minuten im Backofen bei 180° C braten. Bruststücke von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, in die Auflaufform legen und weitere 45 Minuten garen.
Das Originalrezept schreibt Reis und einen Salat als Beilagen vor, aber bei einem Gericht nur mit eigenem Saft und massenhaft Gemüse hat uns Baguette dazu gereicht.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 45 Minuten