Spareribs

Spareribs mit Nudelsalat, hier meiner nur mit Öl.

Deutsch

Spareribs are a wonderful nibble, which unfortunately too often even ends up in Germany in the sauerkraut or even in the waste. In this case it’s actually a real treat when they are marinated, grilled and coated with a smoky BBQ sauce.
Thus, they get really soft and almost falling off the bone, there are two methods: Boil it before and grill it very briefly or BBQ indirectly for several hours at low heat. That was my way.
Normally, the Spareribs are rubbed with a dry rub and marinated overnight. This spice mixture unfortunately contains onion and nasty garlic powder. This two I have replaced with fresh onions and garlic, so I got a spicy paste with which I rubbed the meat.

2 servings

Ingredients:
2 whole spare ribs
1 serving BBQ sauce as in this recipe
Rub:
1 tablespoon coarse sea salt
1 tablespoon sweet paprika powder
1 tablespoon brown sugar
1 onion
1 large clove garlic
1 teaspoon ground allspice
1 teaspoon ground black pepper
1/4 teaspoon grated nutmeg
1 teaspoon ground cinnamon

Preparation:
Rub spice mixture into the spareribs from all sides. Grill in the closed kettle grill indirect for two hours. Brush the BBQ sauce thick over the meat and grill for another 15 minutes indirectly. Serve with a whole package of Kleenex.

Preparation time: 2 hours 15 minutes

English

Schälrippchen sind ein herrlicher Knabberspaß, der in Deutschland leider zu oft im Sauerkraut oder leider sogar im Abfall landet. Dabei sind die eigentlich ein wahrer Genuss, wenn sie mariniert, gegrillt und mit einer rauchigen BBQ Sauce überzogen werden.
Damit sie so richtig weich sind und fast vom Knochen fallen, gibt es zwei Methoden: Man kocht sie vor und grillt sie nur ganz kurz oder man grillt sie indirekt über mehrere Stunden bei geringer Hitze. Das war mein Weg.
Normalerweise werden die Schälrippchen mit einer trockenen Gewürzmischung eingerieben und über Nacht mariniert. In dieser Gewürzmischung sind leider Zwiebelpulver und das ganz fiese Knoblauchpulver. Die beiden habe ich durch frische Zwiebeln und Knoblauch ersetzt, wodurch ich eine Gewürzpaste bekommen habe, mit der ich das Fleisch eingerieben habe.

2 Portionen

Zutaten:
2 ganze Schälrippchen
1 Portion BBQ Sauce wie in diesem Rezept
Rub:
1 EL grobes Meersalz
1 EL Paprikapulver edelsüß
1 EL brauner Zucker
2 TL Zwiebelpulver (besser 1 frische Zwiebel)
1 TL Knoblauchpulver (besser eine große Knoblauchzehe, gehackt)
1 TL Piment, gemahlen
1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
1/4 Muskat, gerieben
1 TL Zimt, gemahlen

Zubereitung:
Rub zerkleinern und die Schälrippchen damit von allen Seiten einreiben. Im geschlossenen Kugelgrill unter einmaligem wenden indirekt zwei Stunden grillen. Mit der BBQ Sauce dick einreiben und weitere 15 Minuten indirekt grillen. Mit einer Küchenrolle servieren.

Zubereitungszeit: 2 Stunden 15 Minuten

Spareribs mit Nudelsalat, hier der von meinem Schatz mit Mayonnaise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.