Turnip stew – Steckrübeneintopf

Deutsch

Turnips unfortunately have a bad reputation in Germany, which still stems from the notorious turnip winter 1916/1917 in Germany during the First World War. Even in the first years of hunger after the Second World War, the turnips were again the first choice to alleviate the food shortage.
In the 1990s, the turnips suddenly became sociable again and I just tried this stew and with enough good ingredients, they are very tasty.
Unfortunately, there were barely recipes from the old days, so that this was a complete new development, whereby I have something oriented on Hessian cabbage dishes.

4 servings

Ingredients:
1 onion, diced
1 greens (leeks, carrots and celeriac), diced
100 g bacon, diced
2 tablespoons lard or oil
500 ml water
salt
450 g pork breast spare-ribs
600 g turnip, cut into 2 cm cubes
250 g potatoes, cut into 2 cm cubes
pepper
nutmeg

Preparation:
Fry the onion, greens and bacon in fat until it begins to take color. Pour in water and season with salt. Bring to a boil and add the spare-ribs, cook for 20 minutes. Add turnip and cook for 10 minutes. Add potatoes and cook for another 30 minutes.
Remove the breast ribs, cut off the bones and dice, add again and stir well. Season with salt, pepper and nutmeg.

Preparation time: 1 hour 15 minutes

English

Steckrüben haben in Deutschland leider einen schlechten Ruf, der noch vom berüchtigten Steckrübenwinter 1916/1917 in Deutschland während des 1. Weltkriegs herrührt. Auch in den ersten Hungerjahren nach dem 2. Weltkrieg war die Steckrübe wieder die erste Wahl, um die Nahrungsnot etwas zu lindern.
In den 1990er Jahren wurde die Steckrübe auf einmal wieder salonfähig und ich probierte mich einfach mal an diesem Eintopf und siehe da, mit genügend guten Zutaten sind sie sehr wohl schmeckend.
Leider waren aus den alten Zeiten kaum Rezepte zu finden, so dass das hier eine komplette Neuentwicklung wurde, wobei ich mich etwas an hessischen Kohlgerichten orientiert habe.

4 Portionen

Zutaten:
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Suppengrün aus Lauch, Karotten und Knollensellerie, gewürfelt
100 g Bauchspeck, gewürfelt
2 EL Schmalz oder Öl
500 ml Wasser
Salz
450 g Brustrippe vom Schwein
600 g Steckrübe, in 2 cm große Würfel geschnitten
250 g Kartoffeln, in 2 cm große Würfel geschnitten
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Zwiebel, Suppengrün und Speck in Fett anbraten, bis es anfängt, Farbe zu nehmen. Wasser angießen und mit Salz würzen. Zum Kochen bringen und die Brustrippen zufügen, 20 Minuten kochen. Steckrübe zufügen und 10 Minuten kochen. Kartoffeln zufügen und weitere 30 Minuten kochen.
Die Brustrippen heraus nehmen, von den Knochen lösen und in Würfel schneiden, wieder zufügen und gut unter rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.