Scottish potato scones with scrambled eggs and salmon – Schottische Kartoffelscones mit Rührei und Lachs

Deutsch

The idea for the recipe came from Jamie Oliver, who in turn derived it from the Scottish variant of the scones (which are actually a sweet type of raisin bun). I modified it to the extent that I left out the baking powder and added an indispensable spice for potato dough, nutmeg.

2 servings

Ingredients:
2 floury potatoes (approx. 250 g)
50 g flour
3 tablespoons butter
salt
pepper
nutmeg
2 tablespoons olive oil
4 eggs
2 tablespoons cream
4 slices of smoked salmon or Gravad lax.

Preparation:
Peel the potatoes and cut them into 1.5 cm cubes. Cook for 20 minutes, drain, steam dry and let cool. Mix in the flour, 2 tablespoons of butter, salt, pepper and nutmeg. Form palm-sized biscuits out of it and fry until golden brown on both sides in hot olive oil. Beat the eggs with the whipped cream until foamy and fry until creamy in the remaining butter. Spread on the scones and top with a slice of salmon.

Preparation time: 45 minutes

English

Die Idee zu dem Rezept stammt von Jamie Oliver, der es wiederum von der schottischen Variante der Scones (Die eigentlich eine süße Art Rosinenbrötchen sind) abgeleitet hat. Ich habe es insoweit abgewandelt, dass ich das Backpulver weg gelassen, dafür ein für mich unerlässliches Gewürz für Kartoffelteig, Muskat hinzugefügt habe.

2 Portionen

Zutaten:
2 mehlig kochende Kartoffeln (ca. 250 g)
50 g Mehl
3 EL Butter
Salz
Pfeffer
Muskat
2 EL Olivenöl
4 Eier
2 EL Sahne
4 Scheiben Räucherlachs oder Gravad lax.

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. 20 Min. kochen, abgießen, trocken dämpfen und auskühlen lassen. Mehl, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer und Muskat unter rühren. Handtellergroße Plätzchen daraus formen und im heißen Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten. Eier mit der Sahne leicht schaumig schlagen und in der restlichen Butter cremig braten. Auf den Scones verteilen und mit jeweils einer Scheibe Lachs krönen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.