Grilled pork knuckle – Gegrillte Schweinshaxe

Deutsch

Grilled pork knuckle

The pork knuckle is also a traditional Oktoberfest dish. It is grilled like the ‚Wiesnhendl‘ on upright heaters on long skewers. The knuckle is perfect through the crispy crust that forms during grilling if the knuckle has either very long layed in water or was pre-cooked. Again, the same method of applying spices is used as on the ‚Wiesnhendl‘ and ‚Steckerlfisch‘ by liquid or brown butter is mixed with the spices and the knuckles are coated with it.
A knuckle can get 2 servings by let them cut from the butcher in two slices. A good eater, however, should also eat a knuckle alone.

2 servings

Ingredients:
1 pork knuckle
2 tablespoons curing salt (not really necessary but keeps the meat red, you can use normal salt instead)
50 g butter
1 tablespoon salt
1 tsp pepper
1 tablespoon hot paprika

Preparation:
Boil the knuckle parts in water/curing salt one hour, allow to cool slightly. Melt the butter and mix well the remaining spices in it. Coat the knuckle pieces from all sides thick with the butter. Broil in oven 15 minutes with 180°, then turn around again and cook 15 minutes 180° without grill. Turn again (rind side up) and for about 10 minutes turn the oven to the highest temperature with the grill.

Preparation time: 1 hour 40 minutes

Bavarian kraut

Bavarian kraut is no sauerkraut. It’s white cabbage with caraway seed, boiled in white wine.

2 servings

Ingredients:
400 g white cabbage
1 tablespoon lard
salt
black pepper
2 tablespoons caraway seed
150 ml white wine

Preparation:
Clean the cabbage und cut into fine slices. Heat the lard and roast the cabbage to a light-brown. Add salt, pepper, caraway and wine. Bring to a boil and simmer for about 45 minutes, in the meantime control the liquid.

Preparation time: 1 hour

Bread dumplings

2 servings

Ingredients:
150 g dried bread, cutted into dices (rolls, German dark bread, pretzel)
100 ml milk
1 egg
salt
black pepper
1 tablespoon marjoram

Preparation:
Heat the milk until steaming, soak the bread and let cool down. When cold, add the egg and the spices, mix well. Spread on a cling film, turn round to form a roll. For safety wrap in aluminium foil. Bring enough water to a boil, set the roll in and let simmer for 20 minutes. Turn off the foils and cut into slices. Use as is or fry in a little oil in a pan.

Preparation time: 1 hour 20 minutes

Gravy

Whenever I roast meat in the oven, the roast residue is left in the roasting pan. I collect these in the fridge and prepare it according to my needs to a gravy.

2 servings

Ingredients:
1 tablespoon roast residue
1 tablespoon tomato paste
1 tablespoon flour
salt
pepper
1 teaspoon sugar

Preparation:
Heat the roast residue in a pan and fry tomato paste and flour until brown. Stir with a whisk 150 ml water, season with salt, pepper and sugar. Bring to a boil and simmer for 20 minutes. If you don’t use the gravy to the bread dumplings, you can add a tablespoon marjoram.

Preparation time: 25 minutes

English

Gegrillte Schweinshaxe

Die Schweinshaxe ist ebenfalls ein traditionelles Oktoberfestgericht. Sie werden wie auch das Wiesnhendl an aufrecht stehenden Heizelementen auf langen Spießen gegrillt. Perfekt wird die Haxe durch die knusprige Kruste, die sich beim Grillen bildet, wenn die Haxe entweder sehr lange in Wasser gelegen hat oder vorgekocht wurde. Auch hier wird wieder die gleiche Würzmethode wie bei dem Wiesnhendl und dem Steckerlfisch verwendet, indem flüssige oder braune Butter mit den Gewürzen gemischt wird und die Haxen damit eingestrichen werden.
Damit aus einer Haxe 2 Portionen werden können, lässt man sie sich am besten vom Metzger gleich in zwei Scheiben sägen. Ein guter Esser sollte allerdings auch eine Haxe alleine schaffen.

2 Portionen

Zutaten:
1 Schweinehinterhaxe
2 EL Pökelsalz (nicht unbedingt nötig aber das Fleisch behält seine rote Farbe, normales Kochsalz geht auch)
50 g Butter
1 EL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL Paprika rosenscharf

Zubereitung:
Die Haxenteile in Pökelsalzlösung eine Stunde kochen, etwas auskühlen lassen. Butter schmelzen und die restlichen Gewürze darin gut verrühren. Die Haxenstücke von allen Seiten dick damit einstreichen. Im Backofen 15 Min. bei 180° grillen, danach umdrehen, erneut 15 Min. bei 180° ohne Grill garen. Erneut umdrehen (Schwarte nach oben) und für ca. 10 Min. den Backofen auf die höchst mögliche Temperatur schalten und den Grill dazu schalten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 40 Min.

Bayerisch Kraut

Bayerisch Kraut ist kein Sauerkraut. Es ist Weißkohl mit Kümmel, in Weißwein gekocht.

2 Portionen

Zutaten:
400 g Weißkohl
1 EL Schmalz
Salz
schwarzer Pfeffer
2 Esslöffel Kümmel
150ml Weißwein

Zubereitung:
Kohl säubern und in feine Streifen schneiden. Das Schmalz erhitzen und den Kohl hellbraun anbraten. Salz, Pfeffer, Kümmel und Wein zugeben, zum Kochen bringen und für etwa 45 Minuten köcheln lassen, in der Zwischenzeit die Flüssigkeit kontrollieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Semmelknödel

2 Portionen

Zutaten:
150 g getrocknetes Brot, in Würfel geschnitten (Brötchen, Weizenmischbrot, Laugengebäck)
100 ml Milch
1 Ei
Salz
schwarzer Pfeffer
1 EL Majoran

Zubereitung:
Die Milch erhitzen bis sie dampft, über das Brot gießen und abkühlen lassen. Wenn kalt, das Ei und die Gewürze unter mischen. Auf einer Frischhaltefolie ausbreiten, eine Rolle daraus drehen. Zur Sicherheit in Alufolie wickeln. Genug Wasser zum Kochen bringen, die Rolle hineinlegen in und für 20 Minuten köcheln lassen. Die Folien entfernen und in Scheiben schneiden. Entweder direkt verwenden oder in wenig Öl in einer Pfanne braten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten

Bratensauce

Immer, wenn ich Braten im Ofen zubereite, bleibt der Bratenrest in der Fettpfanne übrig. Diesen sammle ich im Kühlschrank und bereite daraus nach Bedarf eine Bratensauce.

2 Portionen

Zutaten:
1 EL Bratenrückstand
1 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
1 Teelöffel Zucker

Zubereitung:
Den Bratenrest in einer Pfanne erhitzen und Tomatenmark und Mehl darin braun braten. Mit dem Schneebesen 150 ml Wasser unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen. Falls die Sauce nicht zu den Semmelknödeln gereicht wird, kann ein EL Majoran mit gekocht werden.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.