Pasta al arrabiata

Deutsch

Pasta al arrabiata is one of the countless tomato sauces available alongside Napoletana. How the name implies, furious means it is hot. What I did not know until June 2019 is that it does not use pancetta but guanciale (air dried pork cheek). I use Italian canned tomatoes as a basis and like one fresh tomato. For the (light) sharpness I liked to use fresh Thai Birdeye Chiles. We now have Italian dried Pepperoncini.

2 servings

Ingredients:
1 onion, cut into rough cubes
150 g Guanciale (see above), cut into strips
1 garlic clove, chopped
2 tablespoons olive oil
1 400 g can of peeled tomatoes
1 fresh tomato, peeled and gutted
2 dried peperoncini, cut into rings
140 g pasta of your choice (mostly spaghett, here we hat tagliatelle 17)
70 g Pecorino romano, grated

Preparation:
Lightly brown onion and guanciale in oil. Add tomatoes and pepperoni and simmer for about 15 minutes. In the meantime cook the pasta al dente, mix with the sauce and garlic and sprinkle with the pecorino. For the optics you can sprinkle some parsley or basil over it.

Preparation time: 25 minutes

English

Pasta al arrabiata ist eine der unzähligen Tomatensaucen, die es neben der Napoletana gibt. Wie der Name impliziert, wütend meint eine gewisse Schärfe. Was ich bis zum Juni 2019 nicht wusste, ist, dass darin kein Pancetta sondern Guanciale (luftgetrocknete Schweinefettbacke) verwendet wird. Ich verwende als Grundlage italienische Dosentomaten und gerne eine frische Tomate. Für die (leichte) Schärfe habe ich früher frische thailändische Birdeye Chilies verwendet. Dafür haben wir jetzt italienische getrocknete Pepperoncini.

2 Portionen

Zutaten:
1 Zwiebel, in grobe Würfel geschnitten
150 g Guanciale (siehe oben), in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Olivenöl
1 400 g Dose geschälte Tomaten
1 frische Tomate, geschält und entkernt
2 getrocknete Peperoncini, in Ringe geschnitten
140 g Pasta nach Wahl (meistens Spaghetti, hier waren es Tagliatelle 17)
70 g Pecorino romano, gerieben

Zubereitung:
Zwiebel und Guanciale im Öl hell anschwitzen. Tomaten und Peperoncini dazu geben und etwa 15 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit die Pasta al dente kochen, mit der Sauce und dem Knoblauch mischen und mit dem Pecorino bestreuen. Für die Optik kann man noch etwas Petersilie oder Basilikum darüber streuen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.