Asparagus Cream Soup – Spargelcremesuppe

Deutsch

With asparagus cream soup, the spirits split a little. Some say the „garbage“ is actually really garbage, while others say it’s the right substance to make asparagus salt (who needs it? I not!), So I think the shells and woody sections are just right. I have this asparagus season collected all the shells and sections, plus some asparagus stalks, frozen. This made this soup plus another 1/2 liter of asparagus stock for another soup.

2 servings

Ingredients:
500 g asparagus peels and sections
1 liter water
2 tablespoons oil
1 tablespoon flour
½ liter asparagus stock
salt
pepper
nutmeg
100 ml cream
150 g asparagus, but into small pieces

Preparation:
Put the water and asparagus cold in a saucepan and bring to a boil. Simmer for ½ hour, not longer, otherwise the whole thing can get bitter. Sieve and throw away the asparagus pieces. Measure ½ l of broth and set aside. The remainder may be used elsewhere, e.g. for another asparagus cream soup.
Sweat the flour in the oil bright and add the asparagus stock in portions with stirring. Add a little salt and simmer for at least 15 minutes, after the first 5 minutes add the asparagus. Add the cream and season with salt, pepper and nutmeg.

Preparation time: 50 minutes

English

Bei Spargelcremesuppe spalten sich etwas die Geister. Die einen meinen, der „Abfall“ ist tatsächlich Müll, während andere meinen, das wäre der richtige Stoff für Spargelsalz (wer braucht das?), bin ich der Meinung, dass die Schalen und holzigen Abschnitte dafür genau das Richtige sind. Ich habe diese Spargelsaison alle Schalen und Abschnitte gesammelt, dazu noch einige Spargelstangen, eingefroren. Daraus wurde diese Suppe plus ein weiterer 1/2 l Spargelbrühe für eine weitere Suppe.

2 Portionen

Zutaten:
500 g Spargelschalen und -abschnitte
1 l Wasser
2 EL Öl
1 EL Mehl
½ l Spargelbrühe
Salz
Pfeffer
Muskat
100 ml Sahne
150 g Spargel, in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung:
Wasser und Spargel kalt in einem Topf aufsetzen und zum Kochen bringen. ½ Stunde köcheln, nicht länger, sonst kann das Ganze bitter werden. Absieben und die Spargelteile weg werfen. ½ l der Brühe abmessen und beiseite stellen. Der Rest kann anderweitig verwendet werden, z.B. für eine weitere Spargelcremesuppe.
Mehl im Öl hell anschwitzen und portionsweise unter Rühren die Spargelbrühe zugießen. Etwas Salz zugeben und mindestens 15 Minuten köcheln, nach den ersten 5 Minuten die Spargelstücke zugeben. Die Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.