Deutsch

Pinchos mureros are mostly made from pork tenderloin these days. Is this a late revenge on the Moors, who were Muslims? In any case, the skewers also taste very good with tender beef and lamb. The seasoning is typically Arabic with cumin and sometimes with Ras el hanout.

As part of a tapas plate

Ingredients:
200 g pork tenderloin, cut into strips
1 tablespoon olive oil
salt
1 garlic clove
pepper
1 teaspoon cumin seeds
possibly 1 teaspoon Ras el hanout/North African spice mixture, similar to curry)

Preparation:
Crush garlic in salt to a paste. Marinate the meat strips overnight in the remaining ingredients. The next day, put it on small, water-soaked wooden skewers and fry in a grill pan briefly from both sides.

Preparation time: 24 hours to marinate, 5 minutes to prepare

English

Pinchos mureros werden heutzutage meistens aus Schweinefilet gemacht. Ob das eine späte Rache an den Mauren, die ja Muslime waren ist? Jedenfalls schmecken die Spieße auch mit zartem Rind- und Lammfleisch sehr gut. Die Würzung ist typisch arabisch mit Kreuzkümmel und teilweise auch mit Ras el hanout.

Als Bestandteil einer Tapasplatte

Zutaten:
200 g Schweinefilet, in Streifen geschnitten
1 EL Olivenöl
Salz
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
1 TL Kreuzkümmelsamen
evtl. 1 TL Ras el hanout /Nordafrikanische Gewürzmischung, ähnlich wie Curry)

Zubereitung:
Knoblauch in Salz zu einer Paste zerdrücken. Fleischstreifen über Nacht in den restlichen Zutaten marinieren. Am nächsten Tag auf kleine, in Wasser eingeweichte Holzspieße stecken und in einer Grillpfanne kurz von beiden Seiten braten.

Zubereitungszeit: 24 Stunden zum marinieren, 5 Minuten zum Zubereiten