Jacket potatoes with homemade sausage – Pellkartoffeln mit Hausmacher Wurst

Deutsch

This is not really a recipe but rather a compilation, which is very popular in the Palatinate. Nothing is higher for the Palatinate than his homemade sausage, even if he goes to the butcher, he demands homemade. This came from the earlier house slaughter, where the main types of sausage were liver and blood sausage and brawn.
House slaughter is hardly possible due to the „beloved“ EU bureaucracy, so you can be happy to have a butcher close by, who still makes good homemade sausage.
A small part of myself is that I always have a small counterpart with the jacket potatoes: Jacket potatoes with salads I always have a piece of liver sausage, with jacket potatoes with homemade sausage there always must be a mug of meat salad.
In the image below, I left the Fleischsalat and made a Palatinate original, the white cheese, which is a herb quark otherwise in Germany.

2 servings

Ingredients:
500 g of floury potatoes
salt
200 g liver sausage
200 g black pudding
200 g brawn

Preparation:
Cook the potatoes for 30 minutes in salted water and serve with the homemade sausage.

Preparation time: 40 minutes

English

Das ist nicht wirklich ein Rezept sondern eher eine Zusammenstellung, die in der Pfalz sehr beliebt ist. Nichts geht dem Pfälzer über seine Hausmacher Wurst, auch wenn er zum Metzger geht, verlangt er Hausmacher. Das kam von den früheren Hausschlachtungen, bei der die hauptsächlichen Wurstsorten Leber- und Blutwurst und Presskopf/Schwartenmagen waren.
Eine Hausschlachtung ist durch die „geliebte“ EU Bürokratie fast nicht mehr möglich, daher kann man glücklich sein, einen Metzger in der Nähe zu haben, der noch nach alter Hausmacher Art Wurst zubereitet.
Ein kleiner Spleen von mir ist, dass ich bei den Pellkartoffeln immer einen kleinen Gegenpart habe: Bei Pellkartoffeln mit Salaten muss immer ein Stück Leberwurst dabei sein, bei Pellkartoffeln mit Hausmacher Wurst muss immer ein Becher Fleischsalat dabei sein.
In den unteren Bildern habe ich den Fleischsalat durch ein Pfälzer Original, den weißen Käse ersetzt, der in Restdeutschland schlicht Kräuterquark ist.

2 Portionen

Zutaten:
500 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
200 g Leberwurst
200 g Blutwurst
200 g Presskopf

Zubereitung:
Kartoffeln 30 Minuten in Salzwasser kochen und mit der Hausmacher Wurst servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.