Deutsch

Horseradish sauce can be found everywhere in Germany and in many neighboring countries. The most famous dish is the Viennese prime boiled beef with horseradish sauce ‚Wiener Tafelspitz mit Krensauce‘, which is said was one of the favorite meals of Emperor Franz Joseph of Austria-Hungary. For me prime boiled beef is too dry, I take rather a beef leg slice, a piece of brisket or here in Swabia discovered „Überzwerch“, cross rib. Also well known are still the Palatinate „Fleeschknepp“, meatballs cooked in beef stock. The sauce is served except to various other meats also to cooked fish.
I describe here the simplest form of the sauce, which consists of a bright Roux, beef stock, salt and horseradish. We achieve the best result with real beef stock and fresh grated horseradish, but it also works with instant broth and ready grated horseradish from the jar.

4 servings

Ingredients:
2 tablespoons oil
1 tablespoon flour
500 ml beef stock
salt
8 tablespoons grated horseradish
2 tablespoons milk or cream

Preparation:
Heat oil, add flour and stir with a whisk until smooth. With further stirring pour the broth. Simmer for 15 minutes to cook the flour taste away. Season strong with salt and stir in milk/cream, bring to a boil.
Now it depends on how spicy you want to have the sauce. The longer you cook the more mustard oil evaporates and the sauce loses its sharpness.

Preparation time: 20 to 30 minutes

English

Meerrettichsauce ist überall in Deutschland und auch in vielen umliegenden Ländern zu finden. Das wohl bekannteste Gericht ist der Wiener Tafelspitz mit Krensauce, das zu den Lieblingsessen von Kaiser Franz Joseph gehört haben soll. Da mir persönlich der Tafelspitz zu trocken ist, nehme ich dafür lieber eine Rinderbeinscheibe, ein Stück Rinderbrust oder den hier in Schwaben entdeckten „Überzwerch“, Querrippe. Ebenfalls gut bekannt sind noch die Pfälzer „Fleeschknepp“, in Fleischbrühe gekochte Fleischbällchen. Die Sauce wird außer zu verschiedenen anderen Fleischsorten auch zu gekochtem Fisch gereicht.
Ich beschreibe hier die einfachste Form der Sauce, die aus einer hellen Roux, Fleischbrühe, Salz und Meerrettich besteht. Das beste Ergebnis erzielt man mit echter Rinderbrühe und frisch geriebenem Meerrettich, es geht aber auch mit Instantbrühe und fertig geriebenem Meerrettich aus dem Glas.

4 Portionen

Zutaten:
2 EL Öl
1 EL Mehl
500 ml Fleischbrühe
Salz
8 EL geriebener Meerrettich
2 EL Milch oder Sahne

Zubereitung:
Öl erhitzen, Mehl zugeben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Unter weiterem Rühren die Fleischbrühe angießen. 15 Minuten simmern, um den Mehlgeschmack weg zu kochen. Kräftig mit Salz abschmecken und Milch/Sahne einrühren, aufkochen.
Nun kommt es darauf an, wie scharf man die Sauce haben will. Je länger man kocht, um so mehr Senföl verfliegt und die Sauce verliert ihre Schärfe.

Zubereitungszeit: 20 bis 30 Minuten