Deutsch

This is again a successful Franco-German cooperation. Beef neck is a with fat well-marbled piece of roast beef, which well hung, well functions as steak meat. The preparation with the roasted vegetables and red wine is a new derivative of the Boeuf Bourguignonne. The German of the recipe is the roast as a whole, my readers should now know what French think of so large roasts.
A new aspect of the story is that I now remove the carrot pieces before pureeing the vegetables to bind the sauce, because they are responsible for an obtrusive acid flavor in the sauce.

2 servings

Ingredients:
2 tablespoons oil
500 g beef neck as a whole piece
salt
pepper
1 bunch of soup vegetables (celery, leeks, carrots), cut into large pieces
1 onion, cut into large cubes
1 tablespoon tomato paste
1 tablespoon flour
½ liter of red wine
2 garlic cloves, chopped

Preparation:
Heat oil and fry meat on all sides brown. take out and sprinkle on all sides with salt and pepper. Greens, tomato paste and flour in oil brown roast, red wine pour, stir well and bring to a boil. give meat back in and with a single turn on the stove simmer for two hours. Add garlic for the last 10 minutes. Take out carrots and meat, puree the rest of the vegetables as binding.
Serve with boiled potatoes, noodles or dumplings.

Preparation time: 2 ½ hours

English

Erneut eine erfolgreiche deutsch-französische Zusammenarbeit. Rinderhals ist ein gut mit Fett durchwachsenes Stück Rinderbraten, der, gut abgehangen, durchaus auch als Steakfleisch funktioniert. Die Zubereitung mit dem Röstgemüse und dem Rotwein ist eine erneute Ableitung vom Boeuf bourguignonne. Das deutsche an dem Rezept ist der Rinderbraten am Stück, meine Leser sollten inzwischen wissen, was Franzosen von so großen Bratenstücken halten.
Neu an der Geschichte ist, dass ich inzwischen die Möhrenstücke vor dem Pürieren des Gemüses zum Binden der Sauce entferne, da sie für einen penetrant säuerlichen Geschmack in der Sauce verantwortlich sind.

2 Portionen

Zutaten:
2 EL Öl
500 g Rinderhals am Stück
Salz
Pfeffer
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Lauch, gelbe Rüben), in grobe Stücke geschnitten
1 Zwiebel, grob gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
½ l Rotwein
2 Knoblauchzehen, gehackt

Zubereitung:
Öl erhitzen und Fleisch von allen Seiten braun braten. Heraus nehmen und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Suppengrün, Tomatenmark und Mehl im Öl braun braten, Rotwein angießen, gut verrühren und zum Kochen bringen. Fleisch wieder hinein geben und mit einmaligen wenden auf dem Herd zwei Stunden simmern. Knoblauch die letzten 10 Minuten mit köcheln lassen. Gelbe Rüben und Fleisch heraus nehmen, den Rest des Gemüses als Bindung pürieren.
Mit Salzkartoffeln, Nudeln oder Knödeln servieren.

Zubereitungzeit: 2 ½ Stunden