Deutsch

False chop is a pork belly slice with bone that is breaded like a chop and fried in the pan. A false Schnitzel is the same without bones.
The idea was born probably, therefore, that the noble parts of the pig such as back, tenderloin schnitzel rather meant for the finer people and the fatter parts of the pig was for the common people. In the grilling time, interestingly enough, a piece of pork belly is now more expensive than a piece of lean back in Germany.
The classic side dish to chop are either fried or mashed potatoes. I choosed the classic side dish to Schnitzel in German restaurants, french fries instead.

2 servings

Ingredients:
2 slices of pork belly with bones, the bones cleaned at the end cleaned, the rind cut off
salt
pepper
2 tablespoons flour
1 egg
3 tablespoons breadcrumbs
2 tablespoons clarified butter

Preparation:
If you like, you can simmer the rind for 15 minutes in less salted water, drain and seasoned with salt in the oven until crispy at maximum heat for 10 minutes.
Season pork belly with salt and pepper, roll in flour, egg and bread crumbs. Fry brown in hot clarified butter on both sides.
Serve with fried potatoes, mashed potatoes or French fries and a salad.
Tip: From the leftover egg I make a scrambled egg and place it next to the chop.

Preparation time: 15 minutes

English

Falsches Kotelett ist eine Schweinebauchscheibe mit Knochen, die wie ein Kotelett paniert und in der Pfanne gebraten wird. Ein falsches Schnitzel ist nichts anderes, allerdings ohne Knochen.
Geboren wurde die Idee vermutlich daher, dass die edleren Teile des Schweins wie Rücken, Filet und Schnitzel eher den feineren Leuten zugedacht hatte und die fetteren Teile des Schweins eher was für das gewöhnliche Volk war. In der Grillzeit ist in Deutschland interessanterweise ein Stück Schweinebauch inzwischen teurer als ein Stück vom mageren Rücken.
Die klassische Beilage zu Kotelett sind entweder Bratkartoffeln oder Kartoffelpürree. Ich habe stattdessen die klassische Beilage zu Schnitzel in deutschen Restaurants gewählt, Pommes frites.

2 Portionen

Zutaten:
2 Scheiben Schweinebauch mit Knochen, der Knochen am Ende geputzt, die Schwarte abgeschnitten
Salz
Pfeffer
2 EL Mehl
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
2 EL Butterschmalz

Zubereitung:
Wenn man mag, kann man die Schwarte in wenig Salzwasser 15 Minuten köcheln, abtropfen und mit Salz gewürzt im Backofen 10 Minuten bei größter Hitze knusprig braten.
Schweinebauch mit Salz und Pfeffer würzen, nacheinander in Mehl, Ei und Semmelbrösel wenden. In heißem Butterschmalz von beiden Seiten braun braten.
Mit Bratkartoffeln, Kartoffelpüree oder Pommes frites und einem Salat servieren.
Tipp: Aus dem übrig gebliebenen Ei mache ich ein Rührei und lege es neben das Kotelett.

Zubereitungszeit: 15 Minuten