Deutsch

Lahmacun is also known as Turkish pizza, some similarities are also available. It is a flatbread that is topped and then baked in the oven. But that’s already the similarities. While pizza is served on an appropriately large plate, Lahmacun is rolled up and eaten out of hand.
Apparently the recipe is already at least 4000 years old, as it appears in 2000 BC at the first mention of the Assyrians in writings. The recipe was brought to Europe by Greek traders and perhaps to Neapolis, the Greek precursor of Naples. Which brings us back to the pizza.
I have highly modified the recipe, since neither my wife nor I have ever managed to create a yeast pastry in the oven, which could then be rolled. So I tried this with a pancake batter that is made like the American Pancake with baking soda and is not mixed with milk, but water.
Also, I would get stoned in Turkey for the use of lettuce, sliced tomatoes and yogurt-garlic sauce probably. In fact, I have seen such Lahmacun already in German kebab shops.
Never mind, we have tasted and that counts.

2 servings

Ingredients:
4 heaped tablespoons flour
2 eggs
salt
water as needed
2 teaspoons baking powder
2 tablespoons olive oil
100 g mixed Turkish minced meat (beef/lamb)
2 peeled canned tomatoes
2 cloves of chopped garlic
pepper
1 teaspoon cumin seed
1 tsp sumac (May be replaced after baking by a strong dash of lemon)
1 cup of yogurt with 3.5% grease
1 pinch of mint

Preparation:
Preheat oven to 180° with grill. Preheat a pan with a little oil. Mix flour, eggs, salt, baking soda and water to a smooth, liquid batter. Pour widely in less oil enough batter a pan for a thin pancake and fry. Once the top begins to dry, slide on a pizza tray. Top with crushed tomatoes, minced meat and season with cumin, sumac, salt and pepper. Grill in the oven for 10 minutes.

Preparation time: 45 minutes

English

Lahmacun wird auch türkische Pizza genannt, gewisse Ähnlichkeiten sind auch vorhanden. Es ist ein Fladenbrot, das belegt wird und dann im Ofen gebacken wird. Schon beim Servieren hören dann aber die Gemeinsamkeiten auf. Während Pizza auf einem entsprechend großen Teller serviert wird, wird Lahmacun aufgerollt und aus der Hand gegessen.
Offenbar ist das Rezept schon mindestens 4000 Jahre alt, da es schon bei der ersten Erwähnung der Assyrer von 2000 vor Christus in Schriften auftaucht. Durch griechische Händler wurde das Rezept nach Europa gebracht und ist so vielleicht auch nach Neapolis, dem griechischen Vorläufer von Neapel gelangt. Womit wir wieder bei der Pizza gelandet sind.
Ich habe das Rezept stark abgewandelt, da weder meine Frau noch ich es jemals geschafft haben, einen Hefeteigboden im Backofen zu schaffen, der anschließend gerollt werden konnte. Also habe ich das mit einem Pfannkuchenteig probiert, der wie der amerikanische Pancake mit Backpulver gemacht wird und der nicht mit Milch, sondern Wasser angerührt wird.
Außerdem würde ich in der Türkei für die Verwendung von Kopfsalat, Tomatenscheiben und Joghurt-Knoblauchsauce vermutlich gesteinigt werden. Tatsächlich habe ich solche Lahmacun schon in deutschen Dönerbuden gesehen.
Völlig egal, die Dinger haben mir und meiner Frau geschmeckt und das zählt.

2 Portionen

Zutaten:
4 gehäufte EL Mehl
2 Eier
Salz
Wasser nach Bedarf
2 TL Backpulver
2 EL Olivenöl
100 g gemischtes türkisches Hackfleisch (Rind/Lamm)
2 geschälte Tomaten aus der Dose
2 gehackte Knoblauchzehen
Pfeffer
1 TL Kreuzkümmel, ganz
1 TL Sumach (kann notfalls nach dem Backen durch einen kräftigen Spritzer Zitronensaft ersetzt werden)
1 Becher Joghurt mit 3,5% Fett
1 Prise Minze

Zubereitung:
Backofen auf 180° mit Grillfunktion vorheizen. Eine Pfanne mit wenig Öl vorheizen. Mehl, Eier, etwas Salz, Backpulver und Wasser zu einem glatten, dünnflüssigen Teig verrühren. In wenig Öl eine Schöpfkelle Teig großflächig in einer beschichteten Pfanne verteilen, durch Drehen zu einem dünnen Pfannkuchen braten. Sobald die Oberseite anfängt, zu trocknen, auf ein Pizzablech schieben. Mit zerdrückten Tomaten, Hackfleisch belegen, mit Kreuzkümmel, Sumach, Salz und Pfeffer würzen und mit der Grillfunktion 10 Minuten übergrillen.

Zubereitungszeit: 45 Min.