Joes Cookbook

Recipes for everyday and the special - Rezepte für jeden Tag und das Besondere

Monat: Januar 2019

Halaslé – Hungarian fish stew – Ungarischer Fischeintopf

Deutsch

This is a remembrance of my childhood when I was 10 years old. A friend of my uncle Hans made a fish stew from carp, tons of onions and red pepper powder in a large field kitchen for nearly 20 servings. If you know fish from the early 1960 years in Germany, you can comprehend my feelings: Cooked FISH??? *SHOCK* *HORROR* And so I was really surprised about this smooth, spicy taste, I’ve never forgot.
Inspired from a post of Alice D’Antoni Phillips (Ally’s Kitchen) on her trip to Warsaw a few weeks ago, where she was in a Hungarian restaurant, I tried to recover this taste of my youth.
And thats the result:

3 servings

Ingredients:
1 onion
2 tablespoons butter
2 tablespoons sweet paprika powder
2 tablespoons hot paprika powder
300 ml fish, vegetable or chicken broth
200 ml white wine
salt
1 garlic clove
2 potatoes
100 ml cream
300 g fillet of freshwater fish (carp, catfish or perch)

Preparation:
Cut onion into strips and fry in butter. Add paprika and also sauté briefly. Pour liquids and stir well. Season with salt and minced garlic, bring to a boil and simmer vigorously for 20 minutes. Peel potatoes, cut into small cubes and simmer for 20 min. Stir in cream, cut fish fillet into large pieces and depending on thickness simmer 3 to 10 minutes.

Either serve the broth as soup, then fish and potatoes as main dish or all together as a stew.

Preparation time: 50 minutes

English

Dies ist eine Erinnerung an meine Kindheit, als ich 10 Jahre alt war. Ein Freund von meinem Onkel Hans machte eine Fischsuppe aus Karpfen, Tonnen von Zwiebeln und Paprika-Pulver in einer großen Feldküche für fast 20 Portionen. Wenn man Fisch aus den frühen 1960er Jahren in Deutschland kannte, kann man meine Gefühle verstehen: Gekochter Fisch ??? *SCHOCK* *HORROR* Aber so war ich wirklich überrascht über diesen sanften, würzigen Geschmack, den ich nie vergessen habe.
Inspiriert von einem Beitrag von Alice D’Antoni Phillips (Ally’s Kitchen) auf ihrer Reise nach Warschau vor ein paar Wochen, wo sie in einem ungarischen Restaurant war, habe ich versucht,diesen Geschmack meiner Jugend zu zurück zu holen.
Und das ist das Ergebnis:

3 Portionen

Zutaten:
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL süßer Paprika-Pulver
2 Esslöffel scharfes Paprikapulver
300 ml Fisch, Gemüse oder Hühnerbrühe
200 ml Weißwein
Salz
1 Knoblauchzehe
2 Kartoffeln
100 ml Sahne
300 g Filet von Süßwasserfischen (Karpfen, Wels und Barsch)

Zubereitung:
Zwiebel in Streifen schneiden und in Butter anbraten. Paprika auch kurz anbraten. Flüssigkeiten angießen und gut umrühren. Salz und Knoblauch zugeben, zum Kochen bringen und für 20 Minuten simmern. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und für 20 Minuten kochen. Sahne, in grobe Stücke geschnittenes Fischfilet je nach Dicke 3 bis 10 Min. köcheln.

Entweder zuerst die Brühe als Suppe servieren, danach Fisch und Kartoffeln als Hauptgericht oder alles zusammen als Eintopf.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Mexican Meatballs – Mexikanische Fleischbällchen

Deutsch

I collect English speaking food blogs like others collect stamps or teddy bears, because this is a fascinating field of new ideas. There are so many combinations of foodstuff, like using bacon in a jam, I never thought about. And there are a lot of unconventional compositions of conventional food. As a German I would never got the idea to pack Mexican meatballs on a bun! So this is one of my first recipes, which was inspired by one of my collected food blogs, but I can’t say, from which one.

Ingredients:
2 slices Toast
Water
1 garlic clove
300 g ground beef
1 egg
salt
1 teaspoon cayenne pepper
1 teaspoon cumin
1 tablespoon dried oregano
½ teaspoon cinnamon powder
1 tablespoon olive oil
1 spring onion
3 tablespoon tomato paste
1 teaspoon wheat flour
sugar
2 slices mozzarella cheese
2 hamburger- or hotdog buns

Preparation:
Rind toast, soak in water, press out unnecessary liquid. Peel and chop garlic. Knead toast, garlic, beef, egg, salt, cayenne, cumin and cinnamon together. Taste direct or fry a test meatball and taste again with the seasons. Form meatball with 2 cm diameter, fry in oil on all sides and keep warm. Clean spring onion, cut green in rings, keep aside and dice the white. Fry onion, tomato paste and flour, stir so much water to get a thick sauce. Taste with salt and sugar and simmer covered for 15 minutes. Add meatballs and let them get hot. Slice buns and roast insides. Spread meatballs on bottom of the bun and sprinkle with 1 tablespoon sauce. Top with mozzarella and onion green and cover with the top side of the bun.

Tip: Because it’s difficult to eat this, you can form pads instead of balls from the beef.

Preparation time: 45 minutes

English

Ich sammle englischsprachige Essen-Blogs wie andere Briefmarken oder Teddybären, denn dies ist ein faszinierendes Gebiet mit vielen neuen Ideen. Es gibt so viele Kombinationen von Lebensmitteln, wie Bauchspeck in einer Marmelade, wo ich nie dran gedacht hätte. Und es gibt eine Menge von unkonventionellen Zusammenstellungen von konventionellen Lebensmitteln. Als Deutscher würde ich nie auf die Idee, mexikanische Fleischbällchen auf ein Brötchen zu packen. Das ist eines meiner ersten Rezepte, die von einem meiner gesammelten Essen-Blogs inspiriert wurde, aber ich kann nicht mehr sagen, von welchem.

Zutaten:
2 Scheiben Toastbrot
Wasser
1 Knoblauchzehe
300 g Hackfleisch
1 Ei
Salz
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Oregano getrocknet
½ TL Zimtpulver
1 EL Olivenöl
1 Frühlingszwiebel
3 EL Tomatenmark
1 Teelöffel Weizenmehl
Zucker
2 Scheiben Mozzarella
2 Hamburger- oder Hotdog-Brötchen

Zubereitung:
Toast entrinden, in Wasser einweichen, auspressen. Knoblauch schälen und hacken. Toast, Knoblauch, Fleisch, Eier, Salz, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Zimt zusammen kneten. Entweder direkt abschmecken oder ein Testbällchen braten. Fleischbällchen mit 2 cm Durchmesser formen, auf allen Seiten in Öl braten und warm stellen. Das Grüne der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, beiseite stellen, das Weiße würfeln. Weiße Zwiebel, Tomatenmark und Mehl anbraten, so viel Wasser einrühren, um eine dicke Soße zu erhalten. Mit Salz und Zucker abschmecken und köcheln lassen für 15 Minuten. Fleischbällchen zufügen und heiß werden lassen. Die Brötcheninnenseiten in einer trockenen Pfanne anrösten. Fleischbällchen auf der Unterseite des Brötchens verteilen und mit1 Esslöffel Soße bestreichen. Mit Mozzarella und Zwiebelgrün belegen und mit der oberen Seite des Brötchens bedecken.

Tipp: Da es nicht ganz einfach ist, das so zu essen, kann man flache Patties wie bei Hamburgern anstatt den Bällchen formen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

© 2019 Joes Cookbook

Theme von Anders NorénHoch ↑